Verein

Verein

Im Förderkreis Agrarwissenschaften e.V. haben sich in Flensburg 1986 Landwirte, Agrarwirtschaftsunternehmen und Privatleute aus dem gesamten Bundesgebiet zusammengeschlossen, um unabhängige Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Agrarwissenschaften zu fördern und zu unterstützen. Im Jahre 2009 verlegte der Förderkreis Agrarwissenschaften seinen Sitz nach Schackenthal in Sachsen-Anhalt.

Fragen und Themen aus der landwirtschaftlichen Praxis sollen unmittelbar aufgegriffen und in Forschungsprojekten bearbeitet werden. Die Ergebnisse müssen zeitnah in die Ausbildung und Beratung einfließen.

 

Deshalb unterstützt der Förderkreis mit seinen Mitgliedsbeiträgen

  • Forschung für die Landwirtschaft, um deren Leistungsfähigkeit und Akzeptanz zu stärken.
  • Ausbildung des Nachwuchses für die Landwirtschaft
  • Fortbildung von Landwirten
  • Information und Meinungsbildung für die Landwirtschaft

 

Mehrjährige Versuche sind Inhalt von Projekten und Dissertationen, die durch den Förderkreis Agrarwissenschaften initiiert und unterstützt werden.

  • Prognose der generativen Entwicklung des Getreides
  • Verringerung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes durch angepasste Aufwandmengen
  • Nährstoffaneignung von Weizensorten
  • Grundlagen für die Schwefeldüngung
  • Vermeidung samenbürtiger Krankheiten
  • Schätzrahmen für die Stickstoffnachlieferung als Grundlage für die Stickstoffdüngungsbedarfs-Rechnung
  • Optimierung der Anwendungstechnik im Pflanzenschutz
  • Nebenwirkungen herbizider und fungizider Wirkstoffe